Zwei Bücher zum Thema Wahrnehmung

Zwei Bücher zum Thema Wahrnehmung:

Ernst A. Weber,
Sehen – Gestalten – Fotografieren
Birkhäuserverlag, ISBN 3-7643-2469-4

Wahrnehmungspsychologie, Gestalttheorie, Informationstheorie, Emotionsthese. Ein guter Ansatz um Fotografie zu erklären. Der Stoff wird kompakt und verständlich vermittelt, allerdings auch etwas oberflächlich. Eine Empfehlung um einen anderen Blick auf die Fotografie zu erhaschen. Das Buch ist vermutlich nur noch antiquitarisch zu kriegen.

Martin Schuster,
Wodurch Bilder wirken
Dumont Literatur und Kunst-Verlag, ISBN 3-8321-7236-X

Ein Buch, dass ich ihnen empfehle, wenn sie das Gefühl haben, Fotografie sei ein Teil von etwas grösserem. Das Buch stellt in erster Linie Fragen. Die Beantwortung muss oftmals Lücken lassen, Lücken auf hohem Niveau. Ich finde, alleine die Ansätze der Fragen sind es wert, dieses Buch zu lesen.

Gruss
Andreas

1 thought on “Zwei Bücher zum Thema Wahrnehmung

  1. Sehen – Gestalten – Fotografieren war bei uns eines der Bücher welches
    wir in der Ausbildung gezwungenerweise beschaffen mußten.
    Ob ich dadurch tiefgreifender beeinflusst wurde als duch die Masse
    der bis dahin mit offenem Mund bewunderten Bildbeiträge von Rakete,
    Lindberg, Leibowitz oder Newton möchte ich aber in Zweifel stellen.
    Vielleicht ist es einfacher wenn man(n) eine Vorstellung von Stil schon
    im Kopf hat ohne Hilfe von „Schablonen“ auszukommen……….

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.