Dinge, die man 2013 machen könnte …

Mehr Zeit haben für die eigentliche Tätigkeit des Fotografiens:

  • Mehr Fotografieren und weniger Archivieren.
  • Mehr Bilder bearbeiten und weniger Software einrichten, Updaten und Lizenzen verwalten.
  • Mehr Drucken und weniger Drucker kalibrieren.

Und dann noch etwas sehr viel konkreteres:
Entweder endlich eine Lösung finden wie man in einem Raum fotografieren kann, welcher einerseits Fenster mit einfallendem Tageslicht aufweist, andererseits sowohl von Energiesparlampen als auch von konventionellen Lampen erleuchtet wird. Oder als Alternative meine Fähigkeiten zur stimmungsvollen Schwarz-Weiss-Konvertierung in PS ausbauen …

Hoffnung ist nicht die Überzeugung,
dass etwas gut ausgeht,
sondern die Gewissheit,
dass etwas Sinn hat,
egal wie es ausgeht.
(Vaclav Havel)

cropped-AHU_7660-Kopie.jpg

Bild: Kursabend in Baden zum Thema Available Light

Gruss
Andreas