Geschafft …

Die Webseite hat wieder mal eine kleine Erweiterung erfahren. Das letzte Jahr war äusserlich nicht viel geschehen, hinter den einzelnen Seiten hat sich jedoch der ganze Code gewandelt. Den Editor, welchen ich zuvor verwendet hatte war mir zusehends suspekt geworden, er hatte lange Zeit gedient, aber je mehr ich in den Code hineinsah, desto weniger wollte mir gefallen was ich sah. Jetzt werden die Seiten von Hand geschrieben. Dafür musste ich mich erst in die Materie eindenken, das war eigentlich gar nicht so schwer wie ich vorerst dachte. Vielleicht müsste ich hier ein Buch erwähnen:

Einstieg in CSS
Grundlagen und Praxis
von Elisabeth Wetsch

Die Schwierigkeit lag eher darin, ein anständiges Layout zu finden, gut lesbar, einigermassen übersichtlich und navigierbar sollte es sein. Dieser Suche verdanken sie also die vielen kleinen Wechsel des Aussehens der Website in der letzten Zeit.

Dann war da noch ein Leser, der mir mitteilte, dass er meine Seite zwar schätzen würde, die Courier New Schrift sei aber reichlich dünn für Personen mit Sehschwächen und von diesen nur schlecht zu lesen. Dieser Umstand führte zu dem komischen Link “Barrierefrei” auf der Indexseite. Wenn sie irrtümlich darauf geklickt haben finden sie über den darunter liegenden Link “Standard” wieder zur Normaldarstellung zurück.
Ich nehme an, damit dürfte das Aussehen von jetzt an wieder für eine Weile stabil sein und die Arbeit wird mehr in die inhaltliche Erweiterung der Seite fliessen.

Doch welches ist jetzt die erwähnte Erweiterung. Das verwegendste Thema für eine fotografische Webseite, im Wissen darum dass das Thema nicht ganz klein ist hatte ich mich bisher ein wenig darum herumgedrückt: Licht.

Gruss
Andreas